+49 69 829722-0 kontakt@dvpt.de

      Der 6. Poststellenleitertag fand am 7. Mai 2013 in Würzburg statt.

      Unter dem Motto:

      „Die Poststelle als Zentrale für das Dokumentenmanagement –
      Ein Know-how- und Erfahrungsaustausch“

      trafen sich die Postprofis. Viele strategische Forderungen wurden auf dem Poststellenleitertag aufgestellt und wichtige Themen angesprochen.

      Auf dieser Seite haben Sie die Möglichkeit, die Vorträge des Tages herunterzuladen:

      Neue Trends und Entwicklungsperspektiven für Poststelle und Dokumentenlogistik
      Volker Sundermann (Covia Consulting, Kassel) 
      [wpfilebase tag=fileurl id=138 linktext=Download_Vortrag_Sundermann /]

      Neue Techniken für Capturing, Texterkennung und Archivierung
      Marco Eveslage (LVM Versicherung, Münster)
      [wpfilebase tag=fileurl id=140 linktext=Download_Vortrag_Eveslage /]

      Von der Eingangspost zur fallabschließenden Bearbeitung
      Mario Scheibel (Ideal Versicherung, Berlin)
      [wpfilebase tag=fileurl id=137 linktext=Download_Vortrag_Scheibel /]

      Hausdruckerei und Managed Print in der Poststelle
      Norbert Kuhlenkamp (Phoenix Contact, Blomberg)
      [wpfilebase tag=fileurl id=142 linktext=Download_Vortrag_Kuhlenkamp /]

      Hybridmail – Eine Möglichkeit für die Poststelle, Individualpost zu sammeln und zentral optimiert zu versenden
      Michael Bucka (GMC Software Technology, Heroldsberg)
      [wpfilebase tag=fileurl id=145 linktext=Download_Vortrag_Bucka /]

      Risiko-Post durch Terahertz-Technologie erkennen
      Dr. Frank Ellrich (Fraunhofer-Institut für Physikalische Messtechnik, Freiburg)
      [wpfilebase tag=fileurl id=139 linktext=Download_Vortrag_Ellrich /]

      Impulsbeitrag mit Podiumsdiskussion: Poststellenleiter – Mit (k)einem Bein im Knast!?
      Klaus Gettwart (MailConsult, Berlin) / Dr. Falko Ritter (Jurist)
      [wpfilebase tag=fileurl id=141 linktext=Download_Vortrag_Gettwart /]

       

      Sie haben Fragen?

      Gerne steht Ihnen Herr Serkan Antmen für Rückfragen zur Verfügung (Tel.: +49 829722-46).