Stadt Frankfurt/Main wird Mitglied im DVPT

Erfahrungsaustausch in den Bereichen IT und Telekommunikation wird gestärkt

Die Stadt Frankfurt ist dem Deutschen Verband für Post, Informationstechnologie und Telekommunikation (DVPT) beigetreten. Der für die städtische IT und das E-Government zuständige Stadtrat Jan Schneider erklärt: „Ich freue mich sehr, dass wir nun durch unsere Mitgliedschaft beim DVPT die Möglichkeit haben, den fachlichen Erfahrungsaustausch weiter zu stärken und an interessanten Veranstaltungen zu verschiedenen IT- und Telekommunikationsthemen teilzunehmen. Es ist außerordentlich wichtig, aus den Erfahrungen anderer zu lernen, da die Herausforderungen, die in den Bereichen IT und Telekommunikation vor uns liegen, in den meisten Kommunen und Unternehmen sehr ähnlich sind. Als Beispiel ist hier die Umstellung der Telefonie von ISDN auf die neue VoIP-Technik zu nennen. Für uns ist es sehr hilfreich zu sehen, was in anderen Städten und Unternehmen gut gelaufen ist und auf welche Herausforderungen ein besonderes Augenmerk gelegt werden sollte.“

Hans Joachim Wolff, Vorstand des DVPT: „Wir vertreten neutral und unabhängig die Interessen unserer Mitglieder im Sinne eines Anwenderfachverbandes und unterstützen sie in vielen Bereichen wie unter anderem zu den Themen ITK-Infrastruktur, Informationslogistik, Digitalisierung und Marktentwicklungen. Darüber hinaus veranstalten wir verschiedene Zukunftsinitiativen, die das Sichtbarmachen von neuen Konzepten, Ideen, Visionen und möglichen innovativen Geschäftsmodellen ermöglichen. In diesem Sinne ist es uns eine große Freude die Stadt Frankfurt, als Mitglied im DVPT zu begrüßen.“

Sie befinden sich in: Pressemitteilungen

Back to Top

Menü
Zur Werkzeugleiste springen