In den letzten Wochen und Monaten wurden uns vermehrt Vorfälle von Mitgliedern und Kunden geschildert, bei denen in die Telekommunikationssysteme eingebrochen wurde. Die gehackten Systeme wurden für Gebührenbetrug und Manipulationen missbraucht. Hierbei ist bei den Mitgliedern hoher finanzieller Schaden entstanden.

In vielen Fällen wird der entstandene Schaden viel zu spät bemerkt und Sicherheitslücken haben Tätern oft viel zu lange freie Hand gelassen. Zusätzlich ist durch die starke Integration der Telekommunikationsinfrastruktur in die IT-Umgebung der Angriff auf Datenbanken und IT-Systeme hinzugekommen.

Der DVPT empfiehlt jedem Mitglied, sich hierüber zu informieren und entsprechende Prävention an den Systemen einzurichten. Auch sollten die vorhandenen Systeme geprüft werden, damit ein Angriff vollständig ausgeschlossen werden kann. Einfallstore sind gegebenenfalls die ISDN-Einwahl von außen und die Verbindung über IP, z. B. über einen Wartungszugangsrouter.

 

Sie haben Fragen?

Gerne steht Ihnen Ihr Mitgliederbetreuer Stephan Schmidt für Rückfragen zur Verfügung (Telefon: +49 69 829722-30, E-Mail: [encrypt_mail]schmidt@dvpt.de[/encrypt_mail]).