PRESSEEINLADUNG Start der Initiative „Woche der Kommunikation“ am Montag, 29.10.2012

10.00 Uhr: Eröffnung durch Träger, Partner, Schirmherren der Initiative

11.00 Uhr: Pressegespräch der UN Habitat (Nairobi/Kenia) zum Bericht „State of the World Youth 2012/2013“

ganztags: Talentbörse und Ausstellung zum „Zukunftspreis Kommunikation“

17.00 Uhr: Verleihung „Zukunftspreis Kommunikation“

19.00 Uhr: TEDxRheinMain-Konferenz „Everything Communicates“

Offenbach, 25. Oktober 2012 - Die Initiative „Woche der Kommunikation“ ist die Plattform für den gesellschaftsübergreifenden Austausch zur Zukunft der Kommunikation. In diesem Jahr findet sie statt vom 29. Oktober bis zum 04. November 2012 – mit 50 Veranstaltungen aus den Bereichen Wirtschaft, Kultur, Gesellschaft, Medien und Technologie, darunter Messen, Workshops, Vorträge, Performances, Kunstaustellungen.

Eröffnet wird die „Woche der Kommunikation“ mit dem „Zukunftstag Kommunikation“ am

29. Oktober 2012
ab 10.00 Uhr
im Museum für Kommunikation Frankfurt
Schaumainkai 53, 60596 Frankfurt/Main
Eintritt frei!

Visionen schauen – Talente finden – Ideen verwirklichen ist das Motto des „Zukunftstag Kommunikation“. Ein Tag im Museum, eine Zeitreise in die Zukunft für alle, die sehen wollen, wie die junge Generation die Formen unserer Kommunikation weiter entwickelt; die junge Talente suchen; die helfen wollen, Ideen in tragfähige Geschäftsmodelle zu überführen; die gesellschaftliche Verantwortung übernehmen – für alle, die Inspiration, Information, Austausch, Unterstützung für ihren Weg in die Zukunft der Kommunikation suchen. Für VertreterInnen der Presse bestehen während des „Zukunftstag Kommunikation“ besondere Gelegenheiten, mit dem Initiator der „Woche der Kommunikation“, ihren Trägern und Schirmherren ins Gespräch zu kommen – ebenso wie mit den Teilnehmern am „Zukunftspreis Kommunikation“ und Vertretern ausstellender Unternehmen.

10.00 - 11.00 Uhr: Eröffnung „Woche der Kommunikation“ 2012

mit Dr. Helmut Gold, Museum für Kommunikation Frankfurt, Wolfgang E. Riegelsberger, Jugendbotschafter der UN Habitat und Schirmherr über die „Woche der Kommunikation“ und den Wettbewerb „Zukunftspreis Kommunikation“, Hans Joachim Wolff, DVPT e. V. - Moderation: Ulrik Neumann, atkon Group.

10.00 - 18.00 Uhr: Talentbörse - Ausstellung und Dialogforum

Die 50 Finalisten im Wettbewerb um den „Zukunftspreis Kommunikation“ präsentieren ihre Projekte in kurzen Bühnenvorträgen und in einer gemeinsamen Ausstellung mit Unternehmen aus der Kreativwirtschaft, Informationstechnologie und anderen Branchen. Die Talentbörse ist das Forum für den direkten Dialog zwischen Entscheidern aus der Wirtschaft und jungen Jobsuchenden.

11.00 - 12.00 Uhr: Pressegespräch der UN Habitat – Vorstellung des aktuellen Berichts „State of the World Youth 2012/2013“

Das Stadtentwicklungsprogramm der Vereinten Nationen, UN Habitat (Nairobi/Kenia), vertreten durch Wolfgang E. Riegelsberger als ihrem Jugendbotschafter und durch Dr. Günter Karl, einem ihrer langjährigen Manager, erforscht die Lebensbedingungen junger Menschen in urbanen Zentren. Seine aktuelle Studie konzentriert sich exemplarisch auf Städte in vier Entwicklungsländern, nämlich, Accra (Ghana), Sao Paulo (Brasilien), Bangalore (Indien) und Kairo (Ägypten) und macht deutlich, dass gerade junge Menschen mehr Chancengleichheit für eine gemeinsame Prosperität für sich selbst und zum Vorteil „ihrer“ Stadt erwarten. Zu den Vorschlägen der UN Habitat zur beruflichen Förderung und Verbesserung der Lebensbedingungen der Jugend der Welt durch moderne Kommunikationstechnologie äußert sich auch Hans Joachim Wolff, Vorstand des DVPT e. V., der die Projekte der UN Habitat als Partner unterstützt.

17.00 - 18.00 Uhr: Verleihung des „Zukunftspreis Kommunikation“

Im Beisein der Träger und Schirmherren Prof. Wolfgang Thaenert, LPR Hessen, Stadtrat Markus Frank, Stadt Frankfurt am Main, Hans Joachim Wolff, DVPT e. V., Wolfgang E. Riegelsberger, Jugendbotschafter UN Habitat, Matthias Müller, IHK Frankfurt am Main und Anja Weinert, Projektleiterin des Wettbewerbs, DVPT e.V.

Der „Zukunftspreis Kommunikation“ ist für die drei besten Teilnehmerprojekte mit insgesamt € 10.000,00 dotiert. In diesem Jahr können sich die Finalisten auf zusätzliche Unterstützung freuen, denn die beiden Unternehmen AVM und Nokia werden jeweils einen eigenen, mit je € 1.000,00 dotierten Sonderpreis vergeben. Moderiert wird die Verleihung durch Carsten Hartmann, Geschäftsführer RheinMainTV und Ulrik Neumann, atkon Group.

19.00 - 22.00 Uhr: TEDxRheinMain, Konferenz “Everything Communicates”

Was ist Kommunikation? Welche Formen der Kommunikation gibt es? Und welche Rolle wird Kommunikation in der Zukunft spielen? - TED steht für Technology, Entertainment und Design. - Die TED-Veranstaltung ist eine hochkarätige Konferenz, mit dem Ziel, unter dem Motto „Ideas worth spreading“ wertvollen Ideen zu verbreiten. Die TED-Talks der Speaker werden als Video der Welt zur Verfügung gestellt werden. TEDx ist eine regionale Non-profit-Variante, angelehnt an das TED-Konzept. Sie ist als TEDxRheinMain am Namensgebenden „Ideen-Standort“ hervorgebracht worden.

Wir freuen uns, wenn Sie in Ihrem Medium auf die Initiative „Woche der Kommunikation“ 2012 und den „Zukunftstag Kommunikation“ aufmerksam machen und darüber berichten.

Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie sich bis Freitag, 26. Oktober 2012, 12.00 Uhr, zum „Zukunftstag Kommunikation“ akkreditieren. Gerne übermitteln wir Ihre Interviewanfragen und koordinieren die entsprechenden Termine.

Als TV-Sender oder online-Medium können Sie die Initiative übrigens auch direkt unterstützen durch Platzierung des Video-Trailers, der in 30 Sekunden kurz und eingängig auf die „Woche der Kommunikation“ 2012 hinweist. Das Video steht Ihnen in hochauflösender Qualität zum Dowenload zur Verfügung auf www.woche-der–kommunikation.de. Dort finden Sie auch ausführliche Informationen zum vielseitigen Gesamtprogramm der „Woche der Kommunikation“ 2012.

Träger der Initiative „Woche der Kommunikation“ sind die Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main (IHK), die Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH, die Hessische Landesanstalt für Privaten Rundfunk und Neue Medien (LPR) und der Deutsche Verband für Post, Informationstechnologie und Telekommunikation e.V. (DVPT).


Sie befinden sich in: Pressemitteilungen

Back to Top

Menü
Zur Werkzeugleiste springen