Neue UN-Initiative startet unter dem Dach der „Woche der Kommunikation“

Initiative „Woche der Kommunikation“

  • Vorstellung der Initiative „worldyouthXchange for employability & empowerment“ der UN Habitat, United Nations Human Settlements Programme, Nairobi, Kenia
  • Soziale und berufliche Entwicklung junger Menschen im internationalen Kontext

Offenbach, 13.10.2011 – Anlässlich der „Woche der Kommunikation” startet UN Habitat die Initiative „worldyouthXchange for employability & empowerment“. Sie hat das Ziel, die unterschiedlichen Lebensbedingungen junger Menschen weltweit zu verdeutlichen und sie in ihrer gesellschaftlichen, sozialen wie beruflichen Entwicklung zu stärken. Die globalen Kommunikationsmöglichkeiten sind hierbei der Schlüssel zu aktiver Vernetzung und zu Dialog orientiertem Lernen über alle Kontinente hinweg. Interkultureller Austausch soll der jungen Generation neue Perspektiven für eine selbst gestaltete, lebenswertere Zukunft ermöglichen.

Wolfgang Riegelsberger, Gesandter des „United Nations Human Settlements Programme“ (UN Habitat), stellt die neugegründete Initiative am 27. Oktober vor. Hierzu lädt er gemeinsam mit dem Kooperationspartner DVPT e.V. zu einer internationalen Pressekonferenz ein. „worldyouthXchange für employability & empowerment“ wird getragen durch die Expertise der UN Habitat, die während der Pressekonferenz eine erläuternde Grußbotschaft von Dr. Juan Clos, Under-Secretary-General of the United Nations und Executive Director of UN Habitat senden wird. Eigens angereist ist Herr Anantha Krishnan, United Nations Habitat Senior Advisor Youth Empowerment, der bei der Pressekonferenz persönlich für die Beantwortung von Fragen zur Verfügung stehen wird. 

Für den DVPT gibt es viele Gesichtspunkte, warum der Auftakt der UN Initiative so gut in die „Woche der Kommunikation“ passt. „Mit den Themen der ‚Woche der Kommunikation‘ liegen wir ganz dicht bei den Zielen der UN Habitat-Initiative“, sagt Hans Joachim Wolff vom DVPT. „Mit der Frage nach der Zukunft der Kommunikation zeigen wir auch die Kommunikationsmöglichkeiten im internationalen und interkulturellen Kontext auf. Unter dem Stichwort Medienkompetenz werden die technischen und sozialen Bedingungen diskutiert werden, die prägend sind für die persönliche wie berufliche Entwicklung insbesondere junger Menschen in der globalisierten Welt. Technische Entwicklungen und deren differenzierte Handhabung bilden die Grundlage für ein international orientiertes Lernen und damit für gesellschaftspolitische Prozesse über alle Grenzen hinweg.“ Für den DVPT sei es ein ureigenes Anliegen, die UN Habitat-Initiative „worldyouthXchange for employability & empowerment“ in ihrem Ziel zu unterstützen, Kontakte zu internationalen wie nationalen Jugendorganisationen aufzubauen und zu nutzen, um sie für die drängenden Fragen nachhaltiger Entwicklung zu sensibilisieren und zu befähigen, über Kontinente hinweg neue Antworten und von Verantwortung getragene Lösungsmöglichkeiten zu erarbeiten.

Wolfgang Riegelsberger, bundesdeutscher Künstler, Kommunikationsberater und Unternehmer engagiert sich seit vielen Jahren auch im „Global Compact“ der Vereinten Nationen. Im April 2011 wurde er in Nairobi (Kenia) von dem aus 59 Nationen bestehenden „Governing Council“ des UN-Siedlungsprogramms offiziell zum „UN Habitat Youth Goodwill Envoy“ ernannt – zum Botschafter der Jugend einer globalisierten Welt.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: Public Information Officer, Tel: +254 (20) 7625518; Fax: (254 20) 7624060: E-mail: habitat.press@unhabitat.org, Website: www.unhabitat.org

 

 

 

 

 

 

 

 

Sie befinden sich in: Pressemitteilungen

Back to Top

Menü
Zur Werkzeugleiste springen