Bundesverband mittelständische Wirtschaft wird Teil der Initiative „Woche der Kommunikation“

BVMW veranstaltet Forum zum Thema Kommunikation während der VOICE+IP Germany

Offenbach, 07.07.2010 - Der Deutsche Verband für Post, Informationstechnologie und Telekommunikation e.V. (DVPT), Offenbach, gewinnt mit dem Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) einen weiteren hochkarätigen Partner für die Initiative „Woche der Kommunikation“. Im Rahmen der Kongressmesse VOICE+IP Germany (02. und 03. November 2010, Commerzbank Arena, Frankfurt am Main) veranstaltet der BVMW für seine Mitglieder in einer eigenen Business Area ein Forum rund um das Thema Kommunikation. Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) spricht als parteipolitisch unabhängige Interessenvertretung aller Branchen für rund 150.000 kleine und mittlere Unternehmen in Deutschland und versteht sich als Stimme des Mittelstands. Gerhard Kaspar-Holthaus, Geschäftsführer des BVMW-Frankfurt am Main, betont: „Kommunikation ist ein universelles Thema mit zahlreichen Facetten: ob als Verständigungsmittel im Alltag oder als Teil der Unternehmenskultur. Kommunikation ermöglicht es, Probleme gemeinsam zu lösen und Ziele zu erreichen. Auch für die Mitglieder des BVMW ist die interne und externe Kommunikation ihrer Unternehmen ein zentrales Thema – daher unterstützen wir die Initiative ‚Woche der Kommunikation‘ und freuen uns auf den Austausch in unserem Forum, das auch allen interessierten Ausstellern auf der VOICE+IP Germany offen steht.“

Hans Joachim Wolff, Vorstand des DVPT, sagt: „Wir freuen uns sehr, dass der BVMW ein Teil unserer Initiative ‚Woche der Kommunikation‘ wird und während der Voice+IP Germany mit einem Forum vertreten ist. Der BVMW vertritt mit seinen Mitgliedern eine große und sehr wichtige Gruppe von Anwendern – mittelständische Unternehmen, für die ihre Kommunikationsstrukturen ein hoch aktuelles Thema sind.“ Die Woche der Kommunikation findet dieses Jahr vom 01. bis 05. November in Frankfurt am Main statt und bildet den Rahmen für eigenständige Veranstaltungen, die sich mit der externen und internen Kommunikation von Unternehmen beschäftigen. Das thematische Spektrum reicht dabei von der technischen Infrastruktur bis hin zum sozialen Miteinander und zur Kundenkommunikation.

Über die Initiative „Woche der Kommunikation“

Die Initiative „Woche der Kommunikation“ bildet das thematische und zeitliche Dach für eigenständige Veranstaltungen, die sich mit Kommunikation in und von Unternehmen beschäftigen – von der technischen Infrastruktur bis hin zum sozialen Miteinander und zur Kundenkommunikation. Die Schirmherrschaft dieser deutschlandweit einmaligen Vorreiterinitiative hat  zum dritten Mal in Folge das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, vertreten durch Rainer Brüderle, übernommen. Die Initiatoren, der Deutsche Verband für Post, Informationstechnologie und Telekommunikation e.V. (DVPT) und seine Partner, die Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH und die IHK Frankfurt am Main, bilden das gemeinsame Dach für die Initiative „Woche der Kommunikation“. Alle Veranstaltungen bleiben dabei komplett eigenständig und die Veranstalter gestalten ihren Auftritt selbst.

 

 

 

 

Sie befinden sich in: Pressemitteilungen

Back to Top

Menü
Zur Werkzeugleiste springen