Seminar Rechtssichere Postbearbeitung in der Praxis

Stehen Poststellenmitarbeiter mit einem Fuß im Gefängnis?

Brieföffnung • Briefgeheimnis • Umgang mit Privatpost • Stempelung • Vertraulichkeit von Informationen • Zutritt zu Poststellen • Digitalisierung und Originale • Archivierung und Vernichtung von Dokumenten • Nachweisbarkeit • Zustellgarantie • Aufbewahrungsfristen • Rechtssicherheit von De-Mail und anderen elektronischen Zustellformen

Im Seminar enthalten: Rechtsgutachten von Rechtsanwalt Dr. Falko Ritter

Mitarbeiter in Poststellen arbeiten mit vielen vertraulichen Informationen. Unsere Erfahrungen aus Schulungen der letzten Jahre, Diskussionen auf Fachtagungen und Umfragen des DVPT haben ergeben, dass sich Mitarbeiter und Verantwortliche in der Postbearbeitung oft unsicher fühlen, wenn es in ihrer Arbeit um rechtliche Fragen geht. Dem wollen wir mit diesem Seminar abhelfen, indem wir für die anstehenden Fragen die rechtlichen Grundkenntnisse vermitteln.

Die Lehrinhalte sind für Praktiker aufbereitet. Anhand praxisnaher Beispiele wird Ihnen die Sicherheit vermittelt, die im Umgang mit rechtlichen Fragen erforderlich ist.

Stimmen der Teilnehmer

„Danke für das sehr interessante Seminar. Der Ablauf und die Informationen wurden sehr kompetent vermittelt. Ich komme gerne wieder!“
Klaus Georg Stockmeier, Bilfinger HSG FM AS GmbH, Seminarteilnehmer 2015

Seminarziel

Das Seminar behandelt die für die Praxis relevanten Fragen und Themen der Posteingangsbearbeitung, der Zustellung im Unternehmen und des Versands von Dokumenten in Poststellen, Hausdruckereien, Digitalisierungs- und Druckzentren. Dabei werden sowohl klassische Papierbearbeitung, Medienübergänge vom Papier in elektronische Medien als auch die rein elektronische Bearbeitung von Dokumenten behandelt.

Alle Themen sind für die Praxis aufbereitet. Juristische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Soweit es für das Verständnis nötig ist, werden die einschlägigen gesetzlichen Regelungen genannt und in einer für Nichtjuristen verständlichen Weise erläutert. Der Teilnehmer kann den Seminarstoff in der Praxis sofort umsetzen.

Die Kombination aus Theorie und Praxis wird von erfahrenen Referenten sichergestellt: Klaus Gettwart und Bernd Karnatz (MailConsult) und Rechtsanwalt Dr. Falko Ritter, der sich durch seine Fachartikel zu diesen Themen einen Namen gemacht hat.

Die Teilnehmer erhalten zusätzlich zu den Seminarunterlagen eine schriftliche Ausarbeitung von Dr. Falko Ritter, in dem alle rechtlichen Fragen zum Thema vertiefend behandelt werden.

Themen

Rechtliche Rahmenbedingungen verständlich erklärt

  • Briefgeheimnis und Postgeheimnis
  • Schriftform, Textform: Unterschiede und Bedeutung
  • Steuervereinfachungsgesetz
  • E-Government-Gesetz, De-Mail-Gesetz und Signaturgesetz
  • Bedeutung dieser Gesetze für die Praxis

Poststelle

  • Wer hat Zutrittsrecht in eine Poststelle?
  • Ist die Poststelle ein besonderer Rechtsraum?

Posteingangsbearbeitung

  • Brieföffnung und Privatpost: Was darf man im Posteingang öffnen, was nicht?
  • Bedeutung von Poststempel und Eingangsstempel: Wozu dienen sie, was beweisen sie?
  • Wie kann man den Eingang einer Postsendung beweisen?
  • Welche Beweiskraft habe welche Verfahren der Zustellung?
  • Was muss man beim Eingang von E-Mail oder De-Mails beachten?
  • Was muss man beim Scannen von Dokumenten beachten, welche Dokumente darf man entsorgen?
  • Welche Originale muss man aufbewahren?
  • Wie geht man mit elektronischen Rechnungen um?
  • Was hat man bei nachweispflichtigen Sendungen wie Einschreiben oder PZUs zu beachten?

Postzustellung im Unternehmen

  • Wie stellt man Dokumente vertraulich zu?
  • Wer darf welche Dokumente sehen, was muss man beachten?
  • Wie kann man nachweispflichtige Sendungen zustellen? Welche Nachweise müssen geführt werden?
  • Was fordern Datenschutz und Compliance in Unternehmen?

Postausgangsbearbeitung

  • Was darf mit Briefen verschickt werden?
  • Was ist bei einem Brief und bei einem Paket versichert?
  • Wer darf welche Informationen in der Poststelle sehen?
  • Wann gelten Sendungen als zugestellt?
  • Wie stellt man die Zustellung sicher?
  • Welche Zustellformen gibt es und was sind die Vor- und Nachteile?
  • Wie stellt man Dokumente elektronisch und papierbasiert sicher und nachweisbar zu?
  • Was können und was müssen Poststellen dazu tun?

Zielgruppen

Das Seminar richtet sich an Leiter Facility-Management, Interne Dienste und Organisation, operativ Verantwortliche und Mitarbeiter aus den Bereichen Druckzentrum, Poststelle, Registratur, Verwaltung und alle, die sich objektiv und praxisnah über Rechtsfragen der Dokumentenbearbeitung auf Basis aktueller Gesetzgebung informieren möchten.

Ihre Referenten

Klaus Gettwart, Bernd Karnatz und Holger Franke, die Praktiker des Kompetenzpartners MailConsult GmbH (www.mailconsult.net/referenten), Unternehmensberatung Post und Informationslogistik, sind Ihre fachkundigen Referenten und geben objektive Informationen und Insiderwissen weiter. An ihrer Seite wird der in Fachkreisen bekannte Rechtsanwalt Dr. Falko Ritter alle Rechtsfragen zum Thema beantworten.

Termin

Donnerstag, 21. September 2017
Seminarbeginn 09.30 Uhr
Seminarende 17.30 Uhr

Veranstaltungsort

Autostadt GmbH
Peter-Hurst-Str. 1
38440 Wolfsburg

Teilnahmebeitrag

Preis für DVPT-Mitglieder: 580,- €*
Preis für Nichtmitglieder: 750,- €*

Im Preis enthalten sind: Kursunterlagen, Pausengetränke, Mittagessen und Teilnahmezertifikat

* Nettopreis zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.

Anmeldung

Mitglied

Mitgliedsnummer (falls zur Hand)

Vor- und Nachname

Firma

Position, Abteilung

Straße, Nummer

PLZ, Ort

Telefon

E-Mail

In welcher Form benötigen Sie die Rechnung?

Rechnungsanschrift (falls abweichend)

Ihre Nachricht an uns

Ja, ich akzeptiere die AGB.

Bitte tippen Sie die nebenstehende Zahl in das Feld

Back to Top

Menü