Seminar Die Musterpoststelle – Prozesse Technologie und Kennzahlen

Prozesse Technologien und Kennzahlen

Die Arbeitsweise einer Musterpoststelle unter Einsatz modernster Verfahren und Technologien

Business Prozess Management (BPM) und Arbeitsweise • angebotene Dienstleistungen • Technologien• Kennzahlen • Benchmarks und Optimierung

In diesem Seminar lernen Sie das Modell der Musterpoststelle kennen. In der Musterpoststelle sind die modernsten,  heute existierenden und umgesetzten Verfahren sowie angewendeten Technologien vereint. Sie lernen die Kennzahlen kennen, die in den jeweiligen Prozessen zu messen sind, um Ihre eigenen Prozesse zu bewerten und kontinuierlich zu verbessern.

Themen

Marktentwicklungen Trends

  • Trends in der Digitalisierung und Kommunikation

  • Die moderne Poststelle als Dienstleister für die Fachbereiche

  • Die moderne Poststelle als Produktionsbetrieb

Ganzheitliches Prozessmodell der Informationslogistik

  • Die drei Bereiche der Informationslogistik

  • Input-Management

  • Fachprozesse

  • Output-Management

Musterprozesse der Post- und Dokumentenbearbeitung

  • Definition von Haupt- und Unterprozessen der Post- und Dokumentenlogistik

  • Post- und Dokumentenmanagement versus zusätzlicher Dienstleistungen

  • Klassische, physische Posteingangsbearbeitung

  • Umgang mit Privatpaketen und Privatsendungen

  • Vorsortierung und optimale Brieföffnungsregeln

  • Effiziente Erfassung nachweispflichtiger Dokumente

  • Physische und digitale Bearbeitung von Dokumenten

  • Effiziente Zustellung und Verteilung von physischen Dokumenten

  • Zustellung versus Selbstabholung

  • Optimale Digitalisierungsverfahren und Technologien

  • Erbringung von höherwertigen Dienstleistungen des Digitalisierens in der Poststelle

  • Klassifikation, Extraktion von Daten als Dienstleistung für die Fachbereiche

  • Dunkelverarbeitung

  • Effizienter Versand von elektronischen, papierbasierten und nachweispflichtigen Dokumenten

Kennzahlenmanagement in der Musterpoststelle

  • Benchmarking-Verfahren

  • Prozess- und Kennzahlenbenchmarks und deren Messgrößen

  • Vor- und Nachteile der Verfahren

  • Definition und Ermittlung von Kennzahlen der Haupt- und Unterprozesse

  • Kennzahlen für klassische und digitale Postbearbeitung

  • Qualitätsfaktoren und Servicelevel

  • Stellschrauben zur Verbesserung

  • Kostentreiber und Kostenbestimmende Stellschrauben der jeweiligen Prozesse

  • Welche Zahlen helfen bei einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess

  • Kennahlen für das eigene Controlling, für die Leitungs- und Entscheiderebene

Paradigmenwechsel

  • Was leisten die Fachabteilungen, was ist Aufgabe der Poststelle

  • Ist der Name Poststelle noch zeitgemäß

  • Welche Alternativbezeichnungen für "Poststelle" gibt es?

Umsetzung der Musterpoststelle

  • Welche Musterprozesse sind in welchem Unternehmen umsetzbar?

  • Welche Schritte sind zur Umsetzung erforderlich?

  • Wie beginnt man den Umsetzungsprozess?

  • Erfahrungen aus anderen Unternehmen: Do´s und Don´ts

Zielgruppen

Dieses Seminar wendet sich an Poststellenleiter, Organisationsleiter, Leiter Zentrale Dienste, Führungskräfte von Fach­bereichen der Verwaltung, Controller, Betriebsorganisatoren und interne Revision sowie Verantwortliche der Prozessoptimierung im Unternehmen.

Ihre Referenten

Klaus Gettwart, Bernd Karnatz und Holger Franke, die Praktiker des Kompetenzpartners MailConsult GmbH (www.mailconsult.net/referenten), sind zusammen mit Serkan Antmen, Mitgliedsbetreuer im Bereich Informationslogistik, Ihre fachkundigen Referenten und geben objektive Informationen und Insiderwissen weiter.

Termin

Mittwoch, 6. September 2017
Seminarbeginn 09.30 Uhr
Seminarende 17.30 Uhr

Veranstaltungsort

DVPT e. V.
Aliceplatz 10
63065 Offenbach

Teilnahmebeitrag

Preis für DVPT-Mitglieder: 600,- €*
Preis für Nichtmitglieder: 790,- €*

Im Preis enthalten sind: Kursunterlagen, Pausengetränke, Mittagessen und Teilnahmezertifikat

* Nettopreis zzgl. 19 % gesetzl. MwSt.

Anmeldung

Mitglied

Mitgliedsnummer (falls zur Hand)

Vor- und Nachname

Firma

Position, Abteilung

Straße, Nummer

PLZ, Ort

Telefon

E-Mail

In welcher Form benötigen Sie die Rechnung?

Rechnungsanschrift (falls abweichend)

Ihre Nachricht an uns

Ja, ich akzeptiere die AGB.

Bitte tippen Sie die nebenstehende Zahl in das Feld

Back to Top

Menü