Managementforum Digital 2015

Managementforum Digital

logo_managementforum_digital_klein_web                                Veranstalter     
               
.                               Logo DVPT   logo_ihk_ffm_klein

Rückblick - Managementforum Digital 2015

Das Managementforum Digital, ein hochwertig besetzter Fachkongress mit Ausstellung, wird in diesem Jahr zwei aktuelle Themen behandeln:
Thema 1: eCommerce als Treiber für die Logistikmärkte der Zukunft
und
Thema 2: Nachfolge ISDN - Der Wechsel zu All-IP

Die Anforderungen an Unternehmen und an die digitale Kommunikation steigen unaufhaltsam. Die Themen und Fragen in diesem Bereich sind umfangreich und stellen Unternehmen künftig vor große Herausforderungen.
Das Managementforum Digital befasst sich gezielt mit den Auswirkungen der digitalen Kommunikation auf Unternehmen - von dem Einfluss auf das jeweilige Geschäftsmodell über betroffene Prozesse bis hin zur Ausstattung der Abteilungen und Mitarbeiter - jährlich werden die wichtigsten Trends und Entwicklungen des Marktes vorgestellt und die wesentlichen Fragen zu den Strategien und den praktischen Umsetzungen im Unternehmen beantwortet. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die Auswirkungen der Digitalisierung im Bereich Industrie 4.0, das erhebliche eCommerce-Wachstum und den Umgang mit dem kontinuierlichen Rückgang der Briefmengen gelegt werden. Begleitet wird die Veranstaltung von einer Vielzahl von Partnern im Programm und in der Ausstellung.

Das Managementforum Digital kombiniert ein hochwertig besetztes Kongressprogramm mit einer branchenumfassenden Fachausstellung. Top-Referenten auf dem Podium und etablierte Anbieter in der Ausstellung sind der Garant für die hohe Informationsdichte dieser Veranstaltung.

 Impressionen 2015

 _MG_8644_klein _MG_8951_klein _MG_8925_klein 

_MG_8597_klein _MG_8912_klein _MG_8669_klein 

 

Programm und Vorträge 2015

Forum 1: eCommerceForum 2: Forum Nachfolge ISDN

eCommerce als Treiber für die Logistikmärkte der Zukunft

  • Managementforum DigitalAmazon und Co. auf dem Vormarsch

  • Neue Versandmodelle revolutionieren den Markt

  • Digitale Transformation greift in traditionelle Geschäftsmodelle ein

Nicht erst seit Ebay, Amazon und Zalando ist der Logistik- und Paketmarkt in Bewegung. Das was aber in der nächsten Dekade angedacht ist, stellt alles bisher da gewesene in den Schatten. Nie für möglich gehaltene Allianzen und digitale Möglichkeiten lassen den Versandmarkt geradezu explodieren und führen im gleichen Maße zu einer Revolution in den bekannten Geschäftsmodellen.

Dieser Wandel betrifft nicht nur Privatkunden, die von den neuen Entwicklungen profitieren sollen, sondern nahezu alle Unternehmen, die mit dem Empfang und Versand von Waren beschäftigt sind. Es wird also notwendig werden, sich mit den neuen Modellen intensiv auseinanderzusetzen um strategisch und praktisch gerüstet zu sein. Auf dem Managementforum Digital kommen die wesentlichen Markt-Player zu Wort und wir beleuchten die verschiedenen Aspekte der digitalen Entwicklung im Logistikbereich.

In der begleitenden Fachausstellung erhalten Sie einen ersten Einblick in die Lösungen der Zukunft.

Programm

12.00 Uhr
Eintreffen und Networking

13.00 Uhr
Begrüßung - Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main und Deutscher Verband für Post, Informationstechnologie und Telekommunikation e. V.

13.15 Uhr
Entwicklungen und Auswirkungen des eCommerce: Wie die boomende Branche sich auf Unternehmen und Verbraucher auswirkt - Sebastian Schulz, Leiter Rechtspolitik & Public Affairs, Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (bevh)

13.45 Uhr
Herausforderung Digitalisierung: was erwartet uns? - Dirk Klostermann, VBU-Landessprecher Baden-Württemberg, Kompetenzteam Mittelstand 4.0

14.15 Uhr
Qualität der Postversorgung - Aufgaben und Erfahrungen der Bundesnetzagentur - André Meyer-Sebastian, Referatsleiter Verbraucherfragen und Schlichtungsstelle Post, Bundesnetzagentur

14.45 Uhr
Kaffeepause und Networking

15.15 Uhr
Chancen für Start-Ups im Bereich eCommerce - Andreas Schumann, Vorsitzender des Bundesverband der Kurier-Express-Post-Dienste e.V.

15.45 Uhr
Kurzworkshop Trends in Arbeitsorganisation und Dokumentenlogistik -
Klaus Gettwart, Bereich Post + Informationslogistik, DVPT

16.15 Uhr
Brainstorming zur Nachfolgeveranstaltung des Poststellenleitertags

  • Klaus Gettwart, Bereich Post + Informationslogistik, DVPT
  • Serkan Antmen, Mitgliederbetreuung Post + Informationslogistik, DVPT

16.45 Uhr
Get-together und Networking

Moderation: Klaus Gettwart, Bereich Post + Informationslogistik, DVPT

Forum Nachfolge ISDN - Der Wechsel zu All-IP und die Herausforderungen

Forum Nachfolge ISDN

ISDN als Anschlußtechnologie für ITK-Systeme läuft aus. Einige Anbieter der Telekommunikationsbranche haben angekündigt, in den nächsten Jahren, ISDN durch All-IP zu ersetzen. Diese durchaus historische Umstellung, vergleichbar mit der Jahr 2000 Umstellung, bringt einige gravierende Veränderungen, gerade für Geschäftskunden mit sich. Diese reichen von der fehlenden Standardisierung der Nachfolgetechnologie bis hin zu wesentlichen Fragen der richtigen Migrationsstrategien, um auch zukünftig eine gesicherte geschäftliche Sprachkommunikation für Unternehmen zu gewährleisten. Im Rahmen des Programms lernen Sie die verschiedenen Strategien der Marktteilnehmer kennen und erhalten die wichtigsten Informationen über die Anforderung für eine reibungslose Umstellung Ihrer ITK Infrastruktur. Durch die konkret verkündete Abschaltung von ISDN 2018 bei der Telekom entsteht für betroffenen Unternehmen heute schon ein Handlungszwang um die bestehende Ablösung vorzubereiten. Im dem geplanten Forum sollen die wichtigsten Themen beleuchtet werden und ein Überblick über die Anforderungen gegeben werden.

  • Was sind die Strategien der Netzbetreiber und Anbieter von ITK-Systemen?

  • Was ist bei der Umstellung zu beachten?

  • Welche Investitionen sind notwendig?

  • Welche Herausforderungen ergeben sich für Unternehmen?

  • Welche technologischen Anforderungen sind notwendig?

  • Welche Anforderungen sind bei Sonderlösungen Notruf, Alarmanlagen etc. zu beachten?

  • Wie sehen die richtigen Strategien aus?

Programm

12.00 Uhr
Eintreffen und Networking

13.00 Uhr
Begrüßung - Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main und Deutscher Verband für Post, Informationstechnologie und Telekommunikation e. V.

13.15 Uhr
Netze der Zukunft: Chancen nutzen, Risiken vermeiden in der All IP-Welt - DVPT e.V., Dipl.-Ing. Michael Vietense, Unternehmensberatung ITK

13.30 Uhr
All-IP für den Mittelstand - Telefónica Germany GmbH & Co. OHG, Arne Günther, Senior Produkt Manager Voice

13.45 Uhr
All IP - Die Zukunft beginnt! - Telekom Deutschland GmbH, Karsten Lebahn, Leiter IP Transformation Sonderdienste

14.00 Uhr
Umstieg auf eine "All-IP“-Lösung in Unternehmen - Avaya GmbH & Co. KG, Dipl-Ing. Hans-Jürgen Jobst, Senior Product Marketing Manager

14.15 Uhr
Der NTBA ist Vergangenheit – es lebe der SBC - Alcatel Lucent Enterprise, Benjamin Lay, Domain Leader SMB Solutions DACH

14.30 Uhr
Diskussionrunde Anbieter im Gespräch, Zusammenspiel in der Praxis

14.45 Uhr
Pause

15.00 Uhr
Umstellung in der Praxis - DVPT e.V., Dipl-Ing. (BA) Christian Lehmann, Leiter Unternehmensberatung ITK

15.30 Uhr
Abschlussdiskussion

  • Telekom Deutschland GmbH, Herr Karsten Lebahn, Leiter IP Transformation Sonderdienste
  • Telefónica Germany GmbH & Co. OHG, Herr Arne Günther, Senior Produkt Manager Voice
  • Degetel GmbH, Dr. Jens Büttner, Geschäftsführer
  • Avaya GmbH & Co. KG, Herr Dipl-Ing. Hans-Jürgen Jobst, Senior Product Marketing Manager
  • Alcatel-Lucent Enterprise Deutschland GmbH, Benjamin Lay, Domain Leader SMB Solutions DACH
  • DVPT e.V., Dipl.-Ing. Michael Vietense, Unternehmensberatung ITK

16.45 Uhr
Get-together und Networking

Informationen zum Managmentforum Digital

47. Mitgliederversammlung des DVPT e.V.

Veranstaltungsort

Sie haben Fragen?

Medienpartner 2015

Wir bedanken uns herzlich bei unseren Medienpartnern für die Beteiligung am Managementforum Digital!

 
altii_altiitext_rgb_klein     logo_chefbuero_web     logo_das_buero_web
 
logo_postbranche
 

Back to Top